Corona-Fördermittel-Beratung


Corona-Fördermittel-Beratung für hessische Filmschaffende

Aufgrund der Pandemieauflagen leiden Film- und Medienschaffende durch abgesagte Aufträge erheblich. Um die schlechte Auftragslage zu verbessern, bieten das Land Hessen sowie der Bund verschiedene Hilfsprogramme an. Nicht alle diese Programme waren oder sind selbsterklärend, die Bedingungen und Auflagen teils sehr schwer verständlich.

Um durch den Dschungel von Anträgen, Fristen, Auflagen und veränderten Verordnungen hindurch zu kommen, bieten das Filmhaus Frankfurt e.V. und die Initiative Hessen Film (1↓) eine Corona-Fördermittel-Beratung an (zunächst bis Dezember 2022).

Das Angebot richtet sich an alle Film- und Medienschaffenden aus Hessen und ist kostenfrei

(Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um Beratung zur Projekt- und Filmfinanzierung handelt.)

Die Beratungen werden von dem freien Journalisten, Film- und Medienschaffenden Alexander Mühlenburg durchgeführt. (Kontaktdaten siehe unten)

Hierzu angeboten werden

  • Online-Seminare via ZOOM (Termine werden auf dieser Seite bekanntgegeben) sowie
  • Online-Einzelberatungen (ca. 60 Minuten) via ZOOM, notfalls auch telefonisch zu den aktuellen Corona-Fördermittel-Programmen. (2↓)

Das Land Hessen hat außerdem unter www.kulturberatung-hessen.de einen zentralen und spartenübergreifenden Beratungsservice eingerichtet, der als Anlaufstelle für diejenigen Kulturakteure fungieren soll, deren unterschiedliche Zweckbetriebe eine komplexe Herangehensweise für Fördermöglichkeiten erfordert und deren Beratung von der Initiative Hessen Film nicht geleistet werden kann.

Die Angebote werden variieren und ständig an die aktuelle Situation angepasst, Näheres dazu in unserem Newsletter (Anmeldung hier) oder auf dieser Seite.

Schreiben Sie eine Email an beratung@filmhaus-frankfurt.de

Erläutern Sie bitte kurz Ihre berufliche Tätigkeit, bei Firmen evtl. die Gesellschaftsform und teilen Sie uns mit, ob Sie an einem Seminar teilnehmen oder eine Einzelberatung wahrnehmen möchten. Bei Einzelberatung können Sie auch gerne schon Terminvorschläge machen, wir sind der Branche angepasst und akzeptieren auch Termine in den Abendstunden oder am Wochenende.

Es kann durchaus Sinn machen, an einem Online-Seminar zusammen mit mehreren Kolleg*innen teilzunehmen, viele wichtige Fragen werden oft erst in einem größeren Kreis gestellt und geklärt.

Kontaktdaten externer Berater:
Alexander Mühlenburg
E-Mail: beratung@filmhaus-frankfurt.de
Telefon 069 - 133 799 98 (wird weitergeleitet / ggf. Anrufbeantworter)

Die Corona-Fördermittel-Beratung wird im Rahmen des Kulturpaket II vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

(1) Die Initiative Hessen Film besteht aus ihren Mitgliedern Vereinigung Hessische Filmwirtschaft e.V., AG DOK Hessen e.V., Filmhaus Frankfurt e.V., Film- und Kinobüro Hessen e.V., Junge Generation Hessischer Film und AG Festival Hessen und versteht sich als demokratische Interessenvertretung und gemeinsames Sprachrohr der hessischen Produktions-, Verleih-, Festival- und Kinoszene.

(2) Wichtiger Hinweis: Auskünfte können nicht rechtsverbindlich sein, des Weiteren dürfen aus rechtlichen Gründen keine Steuer- oder Rechtsberatungen erbracht werden.

 

Hinweis zum Datenschutz