Wir helfen Ihnen Ihre Visionen zu verwirklichen!

Referenten

Für das Filmhaus Frankfurt als Referenten tätig waren:

Oliver G. Becker
Oliver G. Becker ist Dokumentarfilmproduzent und Regisseur. Mit seiner Firma Occasione Documentaries hat er unter anderem „Kick the lion“ über den Einfluss von Magie im afrikanischen Fußball, „Seelsorger oder Politaktivisten?“ über Christen im Südsudan und „Klimawandel im Bangladesch – Mit der Flut kommen die Schlangen“ realisiert.

Peter Benkowitz
Peter Benkowitz studierte von 1989 bis 1995 an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Seither hat er als Projektmanager, Autor und Regisseur mehr als 200 Filme hergestellt, u.a. für Audi, das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, Dekra, Hugo Boss, Käthe Wohlfahrt, die Ludwig-Maximilians-Universität München, Mercedes-Benz, Smart, Stuttgarter Hofbräu und TV-Spielfilm.

Martin Blankemeyer
Martin Blankemeyer studierte Regie (ESAV Toulouse: Ingénieur-Maître), Medienwirtschaft (FH Wiesbaden: Diplom-Medienwirt) und Medienrecht (Uni Mainz: LL.M.), absolvierte Weiterbildungen wie das Atelier Ludwigsburg-Paris und den EAVE Producers Workshop. Heute ist er primär als Trainer und Berater tätig, als Sachverständiger für Film- und Medienwirtschaft sowie als Vorstand der Münchner Filmwerkstatt.

Martin Bourgund
Martin Bourgund ist Oberbeleuchter.

Thomas Carlé
Thomas Carlé ist unabhängiger Filmemacher für Kino und Fernsehen. Mit seinem Film „Männer auf Rädern" gewann er den Grimmepreis. Er arbeitete als Dozent für Media-Production an der Fachhochschule Darmstadt

Csongor Dobrotka
Csongor Dobrotka, Mitbegründer und -betreiber der Produktionsfirma Dobago Film hat mit der Serie „Number of silence“ international viel Erfolg und Anerkennung gefunden.

Katinka Feistl
Katinka Feistl studierte an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin von 1996 bis 2001. Sie beendete ihr Studium mit zwei Spielfilmen, dem erfolgreichen Kinofilm „Bin ich sexy?“ und ihrem Debut „Siehst Du mich?“. Seit 2003 hat sie verschiedene Spielfilme, Kurzfilme und Serien für Fernsehen und Kino realisiert, als Regisseurin und Autorin. 2016 gewann sie für ihr Drehbuch „Irmas wildes Herz“ den Thomas Strittmatter Preis.

Kirsten Frehse
Kirsten Frehse hat sich mit ihrer Firma KEY! Productions auf Music Supervising für Film und Fernsehen spezialisiert. Die wichtigsten von ihr musikalisch betreuten Produktionen sind: MEIN LEBEN UND ICH, VIER MINUTEN, SECHSERPACK und ROMY. Außerdem arbeitet sie als Herstellungsleiterin bei der DEGETO und ist Gastdozentin an diversen Filmschulen Deutschlands.

Thomas Frickel
Thomas Frickel ist Autor, Regisseur und Produzent und war über mehrere Jahrzehnte geschäftsführender Vorstand der AG Dok. Er arbeitet für Film, Fernsehen und Kino, wo im Jahr 2003 sein Film "Goethe Light" zu sehen war.

Gerd Roman Frosch
Gerd Roman Frosch arbeitete als Schauspieler (Max-Reinhardt-Seminar, Wien), bevor er Jurist und Autor wurde. Er schrieb unter anderem Drehbücher für erfolgreiche Serien wie „Café Meineid“ und „Ein Fall für zwei“. Als Regisseur verfilmte er sein Drehbuch „Dann ist nichts mehr wie vorher“, erfolgreich auf internationalen Filmfestivals wie Hof, Chicago, Toronto, Barcelona. Projekte: Theaterstück „Under the Skin“ sowie Hörspiel „Richard Tauber“, beide basierend auf Drehbüchern im Stadium der Finanzierung.

Birgit Gernböck
Birgit Gernböck arbeitet als Produktions- & Herstellungsleiterin

Katrin Haase
Katrin Haase ist Producerin und Herstellungsleiterin bei der U5 Filmproduktion, Frankfurt

Matthias Harke
Matthias Harke war Aufnahmeleiter bei einigen der erfolgreichsten Serien Deutschlands.

Guido Hettinger
Guido Hettinger ist Rechtsanwalt und Partner der auf Urheber- und Medienrecht spezialisierten überörtlichen Kanzlei Brehm & v. Moers. Der Schwerpunkt seiner beruflichen Praxis liegt im Entertainmentrecht. Zu seinen Mandanten zählen Produktionsfirmen, Rechteverwerter, Agenturen und Kreative aus der Film-, TV- und Musikbranche.

Stefan Knauer
Stefan Knauer arbeitet als Produzent und Cutter in Frankfurt.

Adnan G. Köse
Adnan G. Köse ist Regisseur

Christopher Janssen
Christopher Janssen, studierter Geisteswissenschaftler und IHK Fiction-Producer, arbeitet seit den 90er Jahren fürs Fernsehen - dies als Autor, Producer und schließlich TV-Redakteur. Daneben arbeitete er lange Jahre als Hörspiel- und Feature-Autor im Hörfunk, sowie als Autor und Regisseur in der Filmsynchronisation. Seit 2017 ist er Redakteur der neu gegründeten Redaktion Kultur und Musik ARTE beim ZDF.

Liane Jessen
Liane Jessen hat als Fernsehspielchefin den Hessen-Tatort aus Frankfurt und den Polizeiruf aus Bad Homburg erfunden und entwickelt. Zuvor war sie lange Jahre Redakteurin beim Kleinen Fernsehspiel des ZDF. Für den hr war sie darüber hinaus unter anderem redaktionell an Christian Petzolds "Die Innere Sicherheit" beteiligt.

Jörg Lemmer
Jörg Lemmer ist AVID-Editor mit eigenem Postproductionstudio und arbeitet nebenbei als Lehrbeauftragter an der HfG Offenbach.

Philipp Mehler
Philipp Mehler ist Leiter der Abteilung VR beim Lichter Filmfestival

Nicole Mosleh
Nicole Mosleh ist Absolventin der Drehbuchwerkstatt München und des American Film Institute in Los Angeles. Sie arbeitet als Autorin u.a. für Studio Hamburg, ProSieben, TV-60 Filmproduktion, Bavaria, Celsius Pictures und Contagious. Kürzlich ist ihr Buch „Drehbuchschreiben“ im UVK Verlag erschienen.

Antje Paul
Antje Paul leitet ein Büro für Filmgeschäftsführung mit Sitz in Köln. Sie arbeitet regelmäßig für nationale und internationale Kinoproduktionen („Edelweißpiraten", „Das Wunder von Bern"). Sie ist seit langer Zeit zuständig für Serien („Die Anrheiner", WDR; „Hagelhörnchen", RTL) und darüber hinaus auch für internationale Dokumentarfilmproduktionen („Small Blood - Drive Victories").

Daniela Parr
Daniela Parr ist Absolventin der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg, arbeitet als freie Filmemacherin und ist unter anderem Lehrbeauftragte an der Fachhochschule in Esslingen. In 2011 hat sie ihren Dokumentarfilm „Die Tochter“ über ein Matriarchat in Meghalaya im Nordosten Indiens fertiggestellt.

Thomas Schneider-Trumpp
Thomas Schneider-Trumpp ist Mitgründer der scopas medien AG und Watch Movies GmbH und aktuell Manager von 20 aktiven YouTube Kanälen. Seit 2005 YouTuber in folgenden Funktionen: Founder, Manager, Creator, Owner. Dazu ist er Regisseur der vom ZDF produzierten Animationsserie "Dragon", die im Kinderkanal ausgestrahlt wird.

Dr. Lothar Schöne
Dr. Lothar Schöne ist Autor von Filmdrehbüchern („Rosa Roth“), Romanen („Das Labyrinth des Schattens“) und Sachbüchern („Mephisto ist müde“), wurde mehrfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet und unterrichtet an Hochschulen das Fach Kreatives Schreiben.

Fred Steinbach
Fred Steinbach war u.a. für div. Folgen „Tatort" und für den Kinofilm „Karakum" von Arend Agthe als Produktionsleiter tätig.

Erika Surat Andersen
Erika Surat Andersen studierte an der University of Southern California (USC) - mit einem Master Degree of Fine Arts in Film- und TV-Production. Sie machte sich einen Namen als Drehbuchautorin und Regisseurin von Fernsehfilmen, Fernsehshows, Dokumentar- und Videoproduktionen, darunter die beiden preisgekrönten Dokumentarflime Turbans" und "None of the Above: People of Multiracial Heritage", eine Studie über Menschen, die ihre Wurzeln in unterschidelichen Kulturkreisen haben. Mehrere Jahre unterreichtete sie Film- und Videoproduktion an der Loyola Marymount University (L.A.). Sie lebt heute in Deutschland. Im Oktober 2018 ist sie zur Gastprofessorin Film und Video an der HfG Offenbach berufen worden.

Bernhard Türcke
Bernhard Türcke, Autor, Regisseur und Tonmeister, wirkte bei verschiedenen Dokumentarfilmen und Spielfilmproduktionen mit.

Maria Wismeth
Maria Wismeth war Geschäftsführerin der Hessischen Filmförderung.

Gisela Waetzoldt-Hildebrandt
Gisela Waetzoldt-Hildebrandt war u.a. als Geschäftsführerin im Studio Babelsberg an der Fertigstellung von Volker Schlöndorffs "Die Stille nach dem Schuss" beteiligt und Associate Producer von "Taking Sides" von Istvan Szabo. Sie arbeitete in Leipzig als Produktionsleiterin für das wöchentliche MDR-Verbraucher-Magazin "Escher - Der MDR-Ratgeber" und ist aktuell ehrenamtlich für das Filmhaus Frankfurt tätig.