Wir helfen Ihnen Ihre Visionen zu verwirklichen!

S34 Langzeitdokumentation – Werkstattgespräch zu „EINMAL ALLES ANDERS“

Termin: Sa, 21.05.2022, 10:00-18:00 Uhr
Ort: Filmforum Höchst (Emmerich-Josef-Str. 46a, 65929 Frankfurt)
Leitung: Annette Ernst & Sebastian Popp
Teilnahmegebühr: 60,00 €
Schriftliche Anmeldung bis zum: 19.05.2022

Für alle Präsenzveranstaltungen gilt die 2G Regel. Impf- oder Genesenennachweis bitte zu den Veranstaltungen mitbringen.

Kategorien:
Anfänger, Fortgeschrittene und Experten

Eine Langzeitdokumentation herzustellen, ist ein künstlerisch sowie produzentisch spannendes, aber auch ungewöhnliches und kompliziertes Unterfangen.

Die Produktion der Langzeitdokumentation EINMAL ALLES ANDERS über ein Familienuniversum, das mit zwei Müttern und drei Söhnen seinen Anfang nahm, nahm über zwölf Jahre in Anspruch. Das Seminar schlüsselt die Entwicklung zwischen 2009 und 2021 auf und ist gegliedert in Einführung und Filmsichtung der Kinofassung (10 Uhr) sowie Werkstattgespräch und Diskussion (14 Uhr):

Der Start
• Die Idee und erste Schritte – Protagonist*innen finden

Kreative Umwege
• Der geplante Kinofilm verlangt kreative Flexibilität: Das Budget ist knapp; eine

Langzeitdokumentation braucht einen langen Atem
• Protagonist*innen motivieren, Konflikte aushalten, auf Veränderungen reagieren,

Spielen mit dem Material
• Kreative Wege probieren – der Moodfilm
• Crowd-Funding in der Wüste, Lust und Frust

Wie aus dem Schlussspurt ein letzter Langstreckenlauf wurde
• Der Kinofilm und seine überraschenden Entwicklungen
• Förderrichtlinien, Kredite, Cash-Flow und dann auch noch Corona

Das Werkstattgespräch richtet sich an alle Filmschaffenden, die sich für dokumentarische Formate interessieren.

ANNETTE ERNST studierte in Frankfurt und Paris Germanistik, Romanistik und Theater-, Film- und Medienwissenschaften. 2003 war sie Mitbegründerin von Stoked Film und hat seitdem mehr als 15 prämierte Fernseh- und Dokumentarfilme realisiert.

SEBASTIAN POPP war in den 90er Jahren Team-Coordinator bei CINETEAM und Berater für Filmproduktions- und Postproduktionsunternehmen. Von 1999 bis 2010 leitete er das eDIT Filmmakers’s Festival. Er ist Mitgründer von Luna Park 64 und Stoked Film und deren langjähriger Geschäftsführer.

Teilnahmegebühr für Studierende: EURO 30,-
Bitte Hochschule unter "Bemerkungen" angeben.

max. Teilnehmer*innenzahl: 25

Gerne verweisen wir auf die Weiterbildungsförderung im Rahmen des Programms
>>Hessen STEP<<
Anträge für verschiedene Angebote können kumuliert werden.
Unseren Seminarfolder mit allen Veranstaltungen für Frühjahr / Sommer 2022 finden Sie >>hier<<

Nachdem Sie die Anmeldung losgeschickt haben, erhalten Sie binnen zwei Werktagen von uns eine Bestätigung per Mail. Die Rechnung für die Infoveranstaltung / das Seminar oder den Workshop schicken wir Ihnen ca. eine Woche vor Beginn der Veranstaltung ebenfalls per Mail zu. Sollten Sie von uns keine Mails erhalten, prüfen Sie bitte, ob Ihr Posteingangskonto eventuell zu voll ist oder ob unsere Mails versehentlich in Ihren Spam-Ordner geleitet wurden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch unter 069/13379994 zu Verfügung.

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise zur Fotodokumentation

Mit Bescheinigung des Regierungspräsidium Darmstadt vom 29. März 2021 ist das Filmhaus Frankfurt mit seinem Seminarprogramm als berufsbildende Einrichtung anerkannt (§ 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz).
Dieses Angebot ist Teil des Lehrgangs „Regie & Praxis“.


Anmeldung für das Seminar