Wir helfen Ihnen Ihre Visionen zu verwirklichen!

W16 Spezialeffekte in der Filmproduktion - Zusatztermin

Termin: Sa, 12.02.2022, 10:00-18:00 Uhr
Ort: HFX - Effects UG, Gutleutstraße 294, 60327 Frankfurt
Leitung: Gunther Haarstark
Teilnahmegebühr: 100,00 €
Schriftliche Anmeldung bis zum: 08.02.2022

Zusatztermin am Sa. 12.2. wegen der großen Nachfrage!

Für alle Präsenzveranstaltungen gilt die 2G Regel. Impf- oder Genesenennachweis bitte zu den Veranstaltungen mitbringen.
Um die Sicherheit aller Teilnehmenden und des Referenten zu gewährleisten, ist für die Teilnahme ein aktueller PCR-Test erforderlich. Testtermin rechtzeitig vereinbaren! Das Filmhaus Frankfurt erstattet gegen Vorlage des Belegs die Testgebühr bis maximal EUR 80,-.
Während des Workshops muss eine FFP2-Maske getragen werden, die nach spätestens 4 Stunden ausgetauscht werden muss – daher bitte mindestens 2 Masken mitbringen.
Sollten kurzfristig Symptome auftreten, bitte auf keinen Fall am Workshop teilnehmen. (Bereits überwiesene Teilnahmegebühren werden in diesem Fall von uns nach Rücksprache zurückerstattet.)


Kategorien:
Anfänger - Fortgeschrittene

Wie macht man Wettereffekte am Set, wie inszeniert man Schusswechsel und Explosionen und vor allem: Welche Sicherheitsmaßnahmen sind dabei zu beachten? Nicht erst seit den tödlichen Schüssen am Set des Films RUST bleibt die Sicherheit bei Filmproduktionen unabdingbare Voraussetzung für einen reibungslosen Dreh.

Das gilt nicht nur für pyrotechnische Effekte – auch im Zusammenspiel von Wasser und Elektrizität (wie z.B. beim Filmregen) ist die vorausschauende Einschätzung aller Gefahren und sind Anzeigen bei Behörden und Genehmigungen nötig, damit es dann bei den Dreharbeiten nicht zu bösen (und teuren) Überraschungen kommt.

Neben dem „theoretischen“ Teil des Workshops wird es aber auch praktische Vorführungen und Einweisungen in Grundlagen der Spezialeffekte geben. So zum Beispiel bei Wettereffekten wie Wind, Nebel, Regen, Schnee aber auch Feuerdarstellungen und der Einsatz von pyrotechnischen Effekten für Schuss-, Funken- und Explosions-Simulationen.

Der Workshop richtet sich an Produktions- und Aufnahmeleiter*innen, Regisseur*innen, Kameraleute, Szenenbildner*innen und Requisiteur*innen, außerdem an Theatermitarbeiter*innen, Bühnen-, Studio- und Veranstaltungstechniker*innen.

Der Workshop ist KEIN Lehrgang zur Vermittlung der Fachkunde für den Befähigungsschein nach § 20 des Gesetzes über explosionsgefährliche Stoffe (Sprengstoffgesetz - SprengG).
Es kann bei Bedarf eine Bescheinigung über die Mitwirkung an pyrotechnischen Effekten (Schulungsfeuerwerk) über uns ausgestellt werden, die dann beim staatlich anerkannten Lehrgangsträger vorgelegt werden kann.

HARRY (GUNTHER) HAARSTARK, M.A. hat in Frankfurt Kunstpädagogik, Kunstgeschichte und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften studiert. Nach dem Studium folgten Tätigkeiten als Regisseur, Redakteur und Kameramann. Eine Ausbildung als Großfeuerwerker, Bühnenpyrotechniker und Sprengberechtigter ging der Gründung seiner Firma HFX Effects voraus, die für zahlreiche Spezialeffekte in Filmproduktionen (Spielfilm, Werbefilm, Industriefilm, Musikproduktionen) verantwortlich ist.

Mitarbeit bei Fernsehen/Kino/Theater (Auszug):
• Schwarz greift ein
• Schattenmann
• Tatort
• Fall für Zwei
• Die Kommissarin
• Taunuskrimi
• Drei Türken und ein Baby
• Anekdote aus dem letzten preußischen Kriege
• Terra Xpress
• Tommy – das Musical, Burgfestspiele Bad Vilbel, ANTAGON Theater
• Div. Musikclips (Blümchen, Xavier Naidoo, Helene Fischer, Moses Pelham)
• Studentische Projekte (Der kleine Achill, Sensitive Boy, Tschüss Papa)

Teilnahmegebühr für Studierende: EURO 50,--
Bitte Hochschule unter "Bemerkungen" angeben.

max. Teilnehmer*innenzahl: 10

Gerne verweisen wir auf die Weiterbildungsförderung im Rahmen des Programms >>Hessen STEP<<
Anträge für verschiedene Angebote können kumuliert werden.
Unseren Seminarfolder mit allen Veranstaltungen im Frühjahr / Sommer 2022 finden Sie >>hier<<

Nachdem Sie die Anmeldung losgeschickt haben, erhalten Sie binnen zwei Werktagen von uns eine Bestätigung per Mail. Die Rechnung für die Infoveranstaltung / das Seminar oder den Workshop schicken wir Ihnen ca. eine Woche vor Beginn der Veranstaltung ebenfalls per Mail zu. Sollten Sie von uns keine Mails erhalten, prüfen Sie bitte, ob Ihr Posteingangskonto eventuell zu voll ist oder ob unsere Mails versehentlich in Ihren Spam-Ordner geleitet wurden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch unter 069/13379994 zu Verfügung.

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise zur Fotodokumentation

Mit Bescheinigung des Regierungspräsidium Darmstadt vom 29. März 2021 ist das Filmhaus Frankfurt mit seinem Seminarprogramm als berufsbildende Einrichtung anerkannt (§ 4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz).
Dieses Angebot ist Teil des Lehrgangs „Technik & Postproduktion“.


Anmeldung für das Seminar