Wir helfen Ihnen Ihre Visionen zu verwirklichen!

Am Pulsschlag der Zeit

Am Pulsschlag der Zeit

Eine Vision für den Filmstandort Hessen

von Christoph Oliver Strunck*

„Hesse zu sein, heißt gefährlich leben wollen zu müssen.“ Matthias Beltz hat diesen wunderbaren Worten eine Erklärung nachgeliefert, die ausnahmsweise nichts mit einer Pandemie zu tun hat: Hessen ist nur von Deutschen umzingelt. Doch diesem bedrohlichen Belagerungszustand wohnt auch ein Zauber inne. Hessen liegt im Herzen der Bundesrepublik, vielleicht sogar im Herzen Europas. Zwar sind wir dringend auf die Blutgefäße zum Herzen und vom Herzen angewiesen, doch wir können den richtigen Pulsschlag liefern. Um dem über lange Jahre kaum spürbaren Pulsschlag einen Schub zu verleihen, schlossen sich die vier Vereine Film- und Kinobüro Hessen, Filmhaus Frankfurt, AG Dokumentarfilm Hessen und Vereinigung der Hessischen Filmwirtschaft vor über zehn Jahren unter dem Label Initiative Hessen Film (IHF) zusammen. Ein geschlossenes Auftreten der hessischen Filmbranche und gemeinsame Forderungen gegenüber der Politik erhöhen seitdem den Pulsschlag. Vor rund sechs Jahren kam das Netzwerk Junge Generation Hessischer Film hinzu, um im Lichte der Neugründung der heutigen HessenFilm und Medien GmbH eine sanfte Brücke für einen Generationsübergang zu bauen. Die Gemeinschaft vergrößerte sich zuletzt mit der AG Filmfestival. Heute arbeiten in filmpolitischen Gremien Hessens alle Interessenvertreter und Generationen miteinander für die Entwicklung der hessischen Filmkultur. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, die Initiative Hessen Film und die HessenFilm und Medien GmbH tragen als filmkulturelle Institutionen eine große Verantwortung für den Standort und für seine Film-, Festival- und Kinoschaffenden. Sie sind der Pulsschlag, der das Herz am Leben hält. Gesundheitsversorgung als Allgemeingut erweist sich während der Corona-Pandemie als Segen. Kultur ist Allgemeingut, der Pulsschlag unserer Gesellschaft. Die hessische Film-, Festival- und Kinobranche steht in den Startlöchern. Dazu brauchen wir jetzt einen Herzschrittmacher mit einem größeren Etat als Starthilfe. Denn ein stockendes System kann auch schnell einen Infarkt hervorrufen. Das bedeutet heute schon an morgen zu denken und damit an nichts weniger als eine Vision für einen hessischen Filmstandort.

* Der Autor ist Geschäftsführer des Film- und Kinobüros Hessen und Sprecher der Jungen Generation Hessischer Film

GRIP61