Wir helfen Ihnen Ihre Visionen zu verwirklichen!

Grußwort der Ministerin

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Filmfreunde,

die Digitalisierung der Kinos schreitet rasch voran. Schon heute sind viele Großleinwände in den Städten mit Digitaler Projektionstechnik bestückt und innerhalb kürzester Zeit, in noch nicht zwei Jahren, hat das Publikum an 3-D-Filmen Gefallen gefunden. Doch haben bei weitem nicht alle Kinos die Möglichkeiten, bei diesem rasanten Tempo Schritt zu halten und ihrem Publikum Filme in digitaler Projektionstechnik anzubieten. Deshalb hat das Land Hessen ein Förderprogramm aufgelegt, das kleinen Kinos die Umrüstung ermöglichen soll. Ergänzend zu den von Bundesseite aufgelegten Fonds stellt die Landesregierung zwei Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung stellen. Sie sollen einerseits der Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Kinos zugute kommen, andrerseits aber auch die Filmkultur insgesamt stärken – dem digitalen Film gehört die Zukunft.

Auch als Produktionsstandort bleibt Hessen weiterhin gut im Gespräch. Für die begehrten LOLAs in Berlin wurden im April "Wer wenn nicht wir" von Andres Veiel in fünf Kategorien nominiert: "Bester Film", "Bester Schnitt" und "Bestes Szenenbild" sowie Lena Lauzemis in ihrer Rolle als Gudrun Ensslin als "Beste Hauptdarstellerin" und August Diehl in seiner Rolle als Bernward Vesper als "Bester Hauptdarsteller". Der Spielfilm über die Vorgeschichte der RAF wurde mit Mitteln der Hessischen Rundfunk-Filmförderung (HFF-hr) unterstützt, die gemeinsam mit der kulturellen Filmförderung des Landes (HFF-Land) die Hessische Filmförderung (HFF) bildet. Bereits auf den Internationalen Filmfestspielen Berlin 2011 wurde "Wer wenn nicht wir" mit dem Alfred-Bauer-Preis und dem Preis der Gilde Deutscher Filmkunsttheater ausgezeichnet. Dies sind eindrucksvolle Belege für kontinuierliches und qualitativ hochwertiges Filmschaffen in Hessen.

Und wenn Sie angesichts sommerlicher Temperaturen gerne den Abend im Freien verbringen möchten, aber trotzdem nicht auf ihr Filmvergnügen verzichten wollen, seien unsere Festivals, beispielsweise das Filmfest Weiterstadt, das Kurzfilmfestival "Shorts at Moonlight" und der Kinosommer Hessen – herzlich empfohlen. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall!

Ihre Eva Kühne-Hörmann