Wir helfen Ihnen Ihre Visionen zu verwirklichen!

Aktivitäten - Festivals

Aktivitäten

Der Webtalk "Veränderungen der Film- und Kinobranche durch Streaming-Angebote" als >>Aufzeichnung auf Youtube<<

Ergebnisse der ersten landesweiten Umfrage zur Situation des hessischen Film- und Mediennachwuchses finden Sie >>hier<<

Visionale – Hessisches JugendMedienFestival bietet Jugendlichen und Jugendgruppen die Möglichkeit, ihre Filme und Multimediaproduktionen zu zeigen und öffentlich zu diskutieren. Es gibt eine Sonderkategorie für junge Profis "Young Professionals".
Die Einreichfrist geht noch bis zum 10.9.2021, alle Infos unter:
www.visionale-hessen.de 

Zum Festivalkatalog der Visionale 2020 geht es >>hier<<

------

Als Nachfolgeprojekt von Open Minds (siehe unten) beteiligt sich das Filmhaus Frankfurt ab Mitte 2021 am Projekt "Imagine" 
Imagine – Interkulturelle Zukunftswerkstatt für junge Frauen
Film & soziale Medien

Die zentrale Bedeutung von Zukunftsentwicklung und -perspektiven im individuellen Integrationsprozess greift das Projekt „Imagine“ auf. Hier stehen Mädchen und junge Frauen als Teilnehmerinnen im Fokus. Die Zusammensetzung der Zielgruppe ist interkulturell. Auf der Basis von Dialog und Austausch, der Förderung von Imagination und Erweiterung von Medienkompetenz sowie mittels der Herstellung von Filmen erhalten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, in fünftägigen Workshops ihre Zukunftserwartungen, -wünsche und -perspektiven zu entwickeln.

Zur Website von "Imagine" geht es >>hier<< 

------

Open Minds – Channel for young refugees

Unter dem Motto „meine Welt, deine Welt und unsere Welt“ bot das Projekt von 2017 bis 2020 jungen weiblichen Geflüchteten wie auch den jungen weiblichen Deutschen einen spannenden interkulturellen Austausch auf Augenhöhe sowie einen Blick hinter die Kulissen der Film- und Medienproduktion. Die entstandenen Videos wurden auf der Website des Bildungskanals und einem YouTube-Channel veröffentlich:
http://openminds-channel.de/ Zur online Broschüre von Open Minds geht es >>hier<<